Baubericht W50 DL18 - DDR Modellbau

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Baubericht W50 DL18


Grundlage des Modells bildeten das W50 Fahrgestell von s.e.s., ein Fahrerhaus des selben Herstellers, eine DL 18 Drehleiter von BeKa und Resinräder von Jano. Auf dem Fahrgestell wurde eine Platte aus Polystyrol gesetzt, die mit Krähenblech von FKS-Modellbau überzogen wurde. Auf die Grundplatte wurden ein aus Polystyrol gebauter Gerätekasten und die Drehleiter von BeKa angapasst. 

 
 

Die Stützen, sowie kleine Details wurden ebenfalls aus Polystyrol gefertigt. Der Tank stammt aus einer Kleinserie.

 
 

Zum Schluß wurden die Handräder von Weinert und die Leitern von RMM angebaut.

 
 

Das Modell erhielt eine graue Lackierung. Warnstreifen, Nummernschilder und Spiegel runden das Modell ab. 

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü